Magazin - deine Baustoffe
Dachrinne mit Blättern gefüllt - Dachrinne reinigen
Ratgeber

Dachrinnenreinigung – nichts leichter als das

Dachrinnen und Fallrohre können durch Laub, Vogelnester oder sonstigen Unrat verstopfen und so den freien Abfluss des Regenwassers verhindern. Hier liest Du, wie Du einfach und effektiv Deine Dachrinne reinigst.

Autorin

Solange Du die Traufe sicher und mithilfe einer Leiter erreichst und Du es Dir zutraust, kannst Du das Reinigen der Dachrinnen gut selbst übernehmen. Andernfalls beauftrage besser einen Fachbetrieb mit Hubwagen. Diese spülen bei Bedarf auch die Fall- und Grundleitungen mit einem Hochdruckspüler gründlich durch und beseitigen so alle Rückstände. 

deineBAUSTOFFE Profi-Tipp: Je länger Du die Dachrinnenreinigung hinauszögerst, desto zeitraubender und mühseliger ist anschließend die Arbeit, herabgefallene Blätter, Tannennadeln, Moos und Schmutz zu entfernen. 

Der Herbst ist die beste Zeit, um Dachrinnen zu reinigen – wenn alle Bäume ihre Blätter abgeworfen haben. An Arbeitsmaterial benötigst Du neben einer stabilen Leiter, eine Schaufel und einen Handbesen oder eine Bürste. Entferne damit Laub und Schmutz vollständig aus den Dachrinnen. Prüfe anschließend die Fallrohre, damit Regenwasser sowie im Winter Schnee und Schmelzwasser problemlos abfließen und sich keine Eispfropfen bilden. Wichtig ist ebenfalls, dass das Fallrohr sicher im Entwässerungsrohr steckt. Um Wasser- und Frostschäden zu vermeiden, solltest Du ebenso die Bodenabläufe und Entwässerungsrinnen von Laub und Sand reinigen – auch unterhalb der Abdeckung. 

Mit dem PET-Flaschen Lifehack Dachrinnen reinigen

Manchmal können simple Tricks viel bewegen. In diesem Fall Schmutz und Laub aus Dachrinnen. 

  1. Halbiere eine PET-Flasche und bohre in den Flaschenboden und im unteren Drittel der Flasche mehrere, circa 3 mm große Löcher.

  2. Die halbierte Flasche ist nun das perfekt passende Kehrblech für den groben Schmutz in der Regenrinne.

  3. Zum anschließenden Durchspülen der Rinne und des Fallrohres positioniere das PET-Laub-Sieb direkt über dem Fallrohr und beschweren es, beispielsweise mit einem Backstein.

  4. Der mithilfe eines Gartenschlauchs weggespülte feinere Dreck aus der Rinne bleibt so im Flaschensieb hängen und das Wasser fließt durchs Fallrohr ab.

  5. Die Flasche mitsamt Dreck und Schlamm aus der Regenrinne entsorgst Du im Hausmüll.

Längere saubere Dachrinnen

Spezielle Laubschutzgitter können Verschmutzungen durch Laub und herabfallende Zweige wirksam vermeiden, sodass Du die Intervalle der Dachrinnenreinigung vergrößern kannst.  

  1. Je nach Art des Schutzgitters drückst Du dieses leicht zusammen und legen es nach oben gewölbt in die Dachrinne

  2. Das Gitter hält nun herabfallenden Blätter und anderen größeren Schmutz aus der Regenrinne fern - ersetzt aber in keinem Falle die Reinigung der Rinnen.

Ein Artikel von Cornelia Jürss, Autorin im Magazin von deineBAUSTOFFE
Themen dieses Artikels
Bauschutt richtig entsorgen
Innenausbau

Bauschutt entsorgen: Regeln, Tipps & Kosten für Baustellenabfälle

Regenwassertank reinigen
Ratgeber

Regenwassertank richtig reinigen

Schimmel in der Wohnung entfernen
Ratgeber

Schimmel entfernen – Hausmittel und Tipps zur Schimmelbekämpfung

Zum Newsletter anmelden und in Zukunft nichts verpassen

Anmelden
Das Magazin für handgemachtes Heimwerken!