Magazin - deine Baustoffe
Aussenbereich

Hochbeet bepflanzen: Ihr Jahresplan für Gemüse, Obst und Kräuter

Knackiger Blattsalat, fruchtig-süße Erdbeeren und duftende Kräuter frisch aus dem Garten? Ein Hochbeet macht es möglich. Das Praktische: Selbst ohne grünen Daumen können Sie sich mit etwas Hintergrundwissen auf eine reiche Ernte freuen. Erfahren Sie hier, wie Sie ihr Hochbeet optimal bepflanzen.

Gastautorin

Welche Pflanzen eignen sich fürs Hochbeet?

Ein Hochbeet bietet zwar nur begrenzten Platz, dafür aber umso mehr Möglichkeiten. Denn nahezu alle Pflanzen, die auch im Kübel wachsen, sind fürs Hochbeet geeignet. Das sind zum Beispiel:

  • Kohlpflanzen: Ideal für große Hochbeete sind Kohlgewächse wie Brokkoli, Kohlrabi, Blumenkohl, Rotkohl und Rosenkohl. 

  • Blattgemüse: Ein gern gesehener Gast in jedem Hochbeet sind Kopfsalat, Feldsalat, Rucola, Chicorée, Mangold und Spinat.

  • Knollengemüse: Kartoffeln, Süßkartoffeln und Topinambur sind niedrig wachsende Pflanzen und eignen sich als solche besonders gut für hohe Beete.

  • Zwiebelgemüse: Zwiebeln, Lauch und Knoblauch machen sich im Hochbeet besonders gut.

  • Hülsenfrüchte: Ideale Bewohner fürs Hochbeet sind Buschbohnen und Erbsen. 

  • Wurzelgemüse: Möhren, Pastinaken, Radieschen, Kürbis, Rote Bete, Sellerie und Schwarzwurzel sind pflegeleicht und somit eine gute Wahl für jedes Hochbeet. 

  • Fruchtgemüse: Gemüsepflanzen wie (Busch-)Tomaten, Aubergine, Zucchini, Paprika, Melone und Rhabarber fühlen sich im Hochbeet wohl, sofern ausreichend Platz vorhanden ist. 

  • Beerenobst: Besonders mit Erdbeeren oder kompakten Topf-Himbeeren lässt sich ein Hochbeet bepflanzen.

  • Kräuter: Ein Hochbeet ist der optimale Nährboden für Kräuter, zum Beispiel Majoran, Kresse, Petersilie, Koriander, Basilikum, Thymian, Blattfenchel, Bohnenkraut, Dill, Schnittlauch und Pfefferminze.

deineBAUSTOFFE Profi-Tipp: Wählen Sie zu jeder Saison eine Handvoll geeigneter Pflanzen aus, die Sie auch gern verzehren. Besonders beliebt unter Selbstversorgern sind Feldsalat, Buschbohnen, Rote Bete, Frühlingszwiebeln, Kohlrabi, Fenchel, Erdbeeren, Buschtomaten und Kräuter. © Adobe Stock

Welche Pflanzen eignen sich nicht fürs Hochbeet?

Grundsätzlich wachsen alle Gemüse- und Obstpflanzen sowie Kräuter im Hochbeet. Daher gibt es in dem Sinne keine No-Gos. Allerdings sollten Sie beachten, dass einige Pflanzen sehr viel Platz in Anspruch nehmen. Wer ein kleines Beet hat, sollte daher auf Kohlarten sowie auf Zucchini und Kürbis verzichten. Auch hochwachsende Pflanzen wie Stangenbohnen, Erbsen und Staudentomaten beanspruchen viel Raum und sind daher nur geeignet, wenn Sie Ihnen den auch bieten können.  

Welche Pflanzen passen im Hochbeet zusammen?

Die große Auswahl an geeigneten Hochbeet-Pflanzen verleitet dazu, im Frühjahr ein buntes Potpourrie in die Erde zu setzen. Doch nicht alle Bewohner vertragen sich auch untereinander. Daher sollten Sie genau auf die Zusammenstellung achten.

Hier sind die wichtigsten Regeln für Mischkulturen im Hochbeet:
Aubergine
Bohnen
Brokkoli
Erbsen
Erdbeeren
Fenchel
Gurken
Kartoffeln
Knoblauch
Kohl
Kürbis
Lauch
Mangold
Möhren
Paprika
Rote Bete
Radieschen und Rettich
Rhabarber
Salat
Schwarzwurzel
Sellerie
Spargel
Spinat
Tomaten
Zucchini
Zwiebeln

Hochbeet bepflanzen: Jahresplan

Im März und April eines Jahres ist der ideale Zeitpunkt, um mit der Bepflanzung im Hochbeet zu beginnen. Wichtig ist, dass man sich an eine bestimmte Fruchtfolge hält. Es gibt Obst und Gemüse, das viele Nährstoffe zum Wachsen benötigt, andere Sorten kommen mit weniger aus. Man spricht auch von Starkzehrern, Mittelzehrern und Schwachzehrern. Wenn Sie unseren Jahresplan und die oben stehende Tabelle zu den Mischkulturen beachten, haben Sie Ihre Hochbeet-Bepflanzung für die kommenden Jahre fest im Griff.

deineBAUSTOFFE Profi-Tipp: Im deineBAUSTOFFE Sortiment finden Sie alles, was Sie für Ihr Hochbeet brauchen – vom Pflanzkasten bis zur hochwertigen Erde. Hier geht es direkt zur Auswahl! 

Gießen Sie Ihr Beet regelmäßig und bedecken Sie es mit einer großzügigen Schicht Mulch, damit die Feuchtigkeit in der Erde bleibt.  © Adobe Stock

Hochbeet bepflanzen im 1. Jahr

Im ersten Jahr kommen die sogenannten Starkzehrer ins frisch vorbereitete Hochbeet. Sie benötigen reichlich Nährstoffe und bilden zum Dank große Früchte aus. Starkzehrer fürs 1. Jahr sind zum Beispiel:

  • Auberginen

  • Gurken

  • Kartoffeln

  • Kohl

  • Kürbis

  • Lauch

  • Melonen

  • Paprika

  • Rhabarber

  • Sellerie

  • Spargel

  • Tomaten

  • Zucchini

deineBAUSTOFFE Profi-Tipp: Hochwachsende Pflanzen auf der Nordseite in die Erde setzen und gen Süden niedrige Gewächse kultivieren. So werden alle mit ausreichend Sonne versorgt. Gießen Sie Ihr Beet außerdem regelmäßig und bedecken Sie es mit einer großzügigen Schicht Mulch, damit die Feuchtigkeit in der Erde bleibt. 

Hochbeet bepflanzen im 2. Jahr

Im zweiten Jahr haben mittelzehrende Pflanzen ihren großen Auftritt. Vereinzelt können Sie zusätzlich auch jetzt noch einige Starkzehrer kultivieren. Mittelzehrer fürs 2. Jahr sind zum Beispiel:

  • Erdbeeren

  • Knoblauch

  • Kohl

  • Kohlrabi

  • Mangold

  • Möhren

  • Pastinaken

  • Radieschen

  • Rote Bete

  • Salat

  • Spinat

  • Zwiebeln

Hochbeet bepflanzen im 3. Jahr

Im dritten Jahr ist Gemüse an der Reihe, das wenig Nährstoffe benötigt. Auch ein magerer Boden bietet eine gute Grundlage für eine reiche Ernte. Schwachzehrer fürs 3. Jahr sind zum Beispiel:

  • Erbsen

  • Buschbohnen

  • Kresse

  • Salat

Nach einer weiteren erfolgreichen Saison wird sich das  Hochbeet um ein ganzes Stück abgesenkt haben. Nutzen Sie das vierte Jahr für eine Ruhepause, in der Sie das Beet mit Kompost auffüllen. Anschließend beginnen Sie von Neuem, erst mit den Stark-, dann mit den Mittel- und abschließend mit den Schwachzehrern. 



Ein Artikel von Lisa Gutknecht, Gastautorin im Magazin von deineBAUSTOFFE
Lisa Gutknecht ist Gastautorin für das Magazin von deineBAUSTOFFE. Sie ist Expertin für alle Themen rund um die Bereiche Garten, Modernisierung, Renovierung und Heimwerken.
Themen dieses Artikels
Andalusia Terrassenplatten anthrazit 60x40
Ratgeber

7 schöne Ideen für kleine und große Gärten

Gartenteich reinigen
Gartengestaltung

Gartenteich reinigen: Die besten Hilfsmittel und Pflegetipps

Steingabionen in der Gartengestaltung
Gartengestaltung

Steingabionen: 10 Gestaltungsideen für Ihren Gabionenzaun

Zum Newsletter anmelden und in Zukunft nichts verpassen

Anmelden
Das Magazin für handgemachtes Heimwerken!